Drone Records
Your cart (0 item)

HERPES Ö DELUXE - Kielholen

Format: CD
Label & Cat.Number: Hinterzimmer Records HINT 01
Release Year: 2007
Note: second album by this group from Bern, Switzerland
Price (incl. 19% VAT): €13.00


More Info

"Havarie von HERPE Ö DELUXE gehörte zu meinen Favoriten 2003. Die vier Schweizer, deren Künstlernamen Von Wurstfinger, Hess, BlindCoc & Roger.Z eigentlich alles andere versprechen, hatten sich als Regisseure von markantem Cinema pour l‘oreille entpuppt. Ihr Landsmann Reto Mäder aka rm74 hat nun in ihrem Archiv der Jahre 1997-2005 gekramt und aus Exzerpten ihrer typischerweise längeren Stücke die Kompilation Kielholen (Hint01) geformt. Nicht nur die Auswahl, auch die Postproduction trägt seine Handschrift, so dass man nicht Herpes Ö DeLuxe direkt hört, sondern quasi durch Mäders Augen und Ohren gefiltert. Der Schwerpunkt liegt so weniger auf den cineastischen und epischen Elementen als vielmehr auf den ‚Song‘-Qualitäten der 7 Ausschnitte. Die beim hinkenden Beat von ‚Fern der Hoffnung‘ und seinem tickenden Wecker oder dem rhythmischen Fetzer ‚Tief unten‘ auf der Hand liegen. Zerzaustes wie ‚Ruhig stellen‘ fesselt it vocal samples, vor allem wenn sie nicht wirklich zu verstehen sind, so dass die Phantasie Satzfetzen wie „Ein unbedeckter Kopf...“ oder „Alles Komische...“ selbst zu ergänzen versucht. ‚Funkenflug‘ und ‚Im Moos‘
prasseln zuerst wie Feuer, bevor sich ersteres orchestral anreichert und letzteres zu einem Marschtritt zurecht loopt und schließlich beide Illusionen in Rauschen und Fauchen und einem monotonen Automatenbeat untergehen. Das dröhnminimalistische ‚Boiled Rice‘ wird durchzogen von pfeifenden und sirrenden Loops, die ineinander rotieren. Bei ‚Nichtsdestotrotz‘ klopft das Schicksal an wie die Pauken eines Trauermarsches, der Vordergrund dröhnt und flattert und feine Ohren mögen sogar die Geisterstimmen wispern hören, die das kataklystische Gebrause und Geknirsche durchzischeln." [Bad Alchemy]

"Herpes Ö DeLuxe is a four piece group from Bern, Switzerland working since more than 10 years in a musical field between atmospheric noise, electronica bruitiste, sombre soundscapes and harsh drones. Their instruments are partly analogue electronic gear, partly self build or deconstructed tools like tape loops or turntables that are (mis-)used as rhythm machines. The compositions of Herpes Ö DeLuxe are - to a great extent - structured sound monuments that often last between 30 and 50 minutes. The band creates these in time-consuming rehearsal and recording sessions although they are usually performed live once or twice only. Such recordings often disappeared in the archives. A while ago Reto Mder aka rm74 came up with the idea of picking out some excerpts of their vast catalogue of unreleased music and trying to create some sort of song collection', meaning that these tracks are outtakes of longer, sometimes slowly developing compositions but here are re-defined by rm74 (who also involved himself in the post production as a guest musician) as self-contained tracks full of aspiration, nostalgia and stoic romanticism.This is not a collaboration in the common sense but rather Herpes Ö DeLuxe's music heard through the ears of rm74." [label info]



www.hinterzimmer-records.com