Drone Records
Your cart (0 item)

KARKOWSKI, ZBIGNIEW - One and Many

Format: CD
Label & Cat.Number: Sub Rosa SR214
Release Year: 2005
Note: digipack. one-tracker
Price (incl. 19% VAT): €13.00


More Info

KARKOWSKI spricht sich gegen geplante Komposition und für intuitive Klangerzeugung aus, die v.a. körperlich wirken soll (eine Unterscheidung zwischen „psychisch“ und „physisch“ gibt es nicht!) .... hier ein neuer, radikaler one-tracker, der in zirkulärer Bewegung Energie auf- und abzubauen scheint, aber immer im Fluss bleibt..
....alle Luken (des psychophysischen Körpers und der Anlage) aufreissen, heisst es hier!

„Bei 'One and Many' handelt es sich natürlich um nur ein Stück, knapp 41 Minuten und selbstredend frei aller Entfaltungsmöglichkeiten in eine mögliche Vielfalt hinein. Karkowskis Wille zur Intensität, seine a priori-Straffung aller einfallender Lockerungsversuche in der Komposition und seine unbändige Gier nach kurzweiliger Macht über das Publikum würden nie und nimmer ein Mäanndern nach rechts oder links zulassen. Aus all seinen Werken strömt der Fluß einer überproportionierten Intentionalität, die heutzutage ihrergleichen sucht und gewiß in der elektronischen Musik sehr rar gestreut ist. Im Klartext heißt das: Karkowski stellt hier die einfachen Fragen nach dem Aufnahmevermögen seiner Hörer, nach dem Sinn und Unsinn von Noisemusik, nach der verlorenen und nie erlebten Einheit und letztendlich natürlich ebenso nach der Bedeutungslosigkeit aller Musik überhaupt. Pflichtrelease.” [Erik Benndorf]

“One and Many : an ode to loudspeakers.
These life conditions lead to a radical conclusion: the traditional definitions of music are irrelevant and music theories and music as a cultural concept must be destroyed. That is what we find in his latest works, in which his main concern is to produce pieces out of electronic sounds and acoustic walls on scores developed from the architecture of ruins. His last opus called 'One And Many' is the exact development of years of theories and practices. As many of Karkowski's pieces, this is a highly delicate yet physical work, which can be seen as an ode to loudspeakers.” [from the press release]