Drone Records
Your cart (0 item)

CLUSTER - 1971-1981

Format: 9 x LP BOX
Label & Cat.Number: Bureau B bb 222
Release Year: 2016
Note: collector's box with the 8 studio albums of their main phase (first 10 years from 1971-1981, after CONRAD SCHNITZLER left the band and they re-named from KLUSTER to CLUSTER), plus one bonus LP with unreleased live recordings [Hamburg & Metz/FR 1972/1977], all re-mastered and with individual sleeves, booklet and new liner notes from ASMUS TIETCHENS
Price (incl. 19% VAT): €168.00


More Info

Acht remasterte LPs der Hauptphase, Unveröffentlichtes und Linernotes von Asmus Tietchens.

1969 gründeten Conrad Schnitzler, Dieter Moebius und Hans-Joachim Roedelius die Band Kluster. Nachdem Schnitzler 1971 ausgestiegen war, nannte man sich Cluster. Es begannen Jahre innovativer Produktivität, die rückblickend zu größtem Respekt nötigen: Der Einfluss von Cluster auf die Entwicklung der elektronischen Musik ist immens. Nicht umsonst wurde "Cluster 71" in die berühmte "Wire"-Liste "100 Records That Set the World on Fire (While No One Was Listening)" aufgenommen. In den ersten zehn Cluster-Jahren, die als Hauptphase gelten, entstanden acht Studioalben, darunter zwei mit Brian Eno, sowie einige mit Unterstützung von Conny Plank. In den Siebzigern galten Cluster als typische Krautrock-Band, obwohl sie künstlerisch weder mit Kraftwerk, Neu! oder La Düsseldorf noch den Berlinern aus dem Dunstkreis von Tangerine Dream etwas gemein hatten. Doch was heißt schon Krautrock? Der Cluster-Sound entzog sich jeder Kategorisierung. Heute jedoch kann man in ihm Vorläufer von Ambient, Industrial, Synthie-Pop und Electro erkennen. Neben den acht regulären Werken ist in der Box ein unveröffentlichtes Album mit zwei Live-Aufnahmen der Jahre 1972 und 1977 enthalten. Sie alle wurden von Willem Makkee remastered. Ausführliche Linernotes von Asmus Tietchens sowie Hintergrundinfos zu jeder Veröffentlichung und Fotos runden das Ganze ab.


www.bureau-b.com