Drone Records
Your cart (0 item)

THE POP GROUP - For how much longer do we tolerate Mass Murder ?

Format: LP
Label & Cat.Number: Freaks R Us FREAK19LP
Release Year: 2016
Note: first ever vinyl re-issue of the political post-punk (& crazy noise funk!) classic from 1980, now with "We are all Prostitutes" as a bonus; replica of the original cover artwork + 8 huge artwork prints & 4 double-sided posters, + download card
Price (incl. 19% VAT): €27.50


More Info

"Meilenstein der Musikgeschichte, Post-Punk-Klassiker und Aufruf zur Revolution.

Der Legende nach gründeten Mark Stewart (Gesang), Gareth Sager (Gitarre), Simon Underwood (Bass) und Bruce Smith (Drums) im Anschluss an ein Konzert der Sex Pistols die Pop Group. Das war 1979, im Jahr der "eisernen Lady". Ein kreativer und folgenreicher Entschluss - schon 1980 veröffentlichte das radikalpolitische Quartett aus Bristol mit "For How Much Longer Do We Tolerate Mass Murder?" seine zweite LP. Standesgemäß auf dem eigenen Y-Label mit Rough Trade als Partner. Das Album verbrachte 20 Wochen in den britischen Indie-Charts und stieg dort sogar bis zur Nummer 1 auf. Wie der Titel bereits vermuten lässt, handelt es sich hier um eine revolutionäre, dem antiimperialistischen Zeitgeist verpflichtete Veröffentlichung. Angesichts der kurzen Bandgeschichte darf man "For How Much Longer Do We Tolerate Mass Murder?" ruhigen Gewissens als die Quintessenz dessen ansehen, was The Pop Group auszeichnete: schwerverdauliche, aggressive, paranoide und mit einer ordentlichen Prise Funk gewürzte Sounds einerseits, hochpolitische, kompromisslose und moralische Botschaften andererseits. Die remasterte Wiederveröffentlichung von "For How Much Longer Do We Tolerate Mass Murder?" erscheint als 180-Gramm-Vinyl mit Downloadcard sowie - erstmals! - als CD im Digipak. Parallel erscheint die Single-Auskoppelung "We Are All Prostitutes" als limitierte 7" mit farbigem Vinyl im Original-Artwork." [label info]

www.freaksrus.net