Drone Records
Your cart (0 item)

TESTCARD - #19 : BLÜHENDE NISCHEN

Format: BOOK
Label & Cat.Number: Ventil Verlag ISBN 978-3-931555-18-4
Release Year: 2010
Note: Sehr schöne Ausgabe über die neu entstandende / sich ausweitende Nischenkultur, Artikel über z.B. "Renaissance der Tape-Labels", TOUCH RECORDS, "Musik im MySpace-Universum", "Musikszene Kanada (CONSTELLATION, ALIEN8), DRAG CITY, THE EX, "YouTube und das Ende vom Film", "Free Folk Szene Finnland", DIE SCHACHTEL-Label, SILKE ARP BRICHT Hannover, etc etc. 312 Seiten Paperback
Price (incl. 19% VAT): €15.00


More Info

"Der langsame Abschied vom Mainstream und die Neuentdeckung der Ränder.
Mit Blick auf Verkaufszahlen, Anzeigenkunden und Einschaltquoten berichten die traditionellen Medien fast nur noch über den kulturellen Mainstream. Nahezu alle innovative, spannende Musik wird nicht mehr in den Musikzeitschriften und schon gar nicht in Funk und Fernsehen behandelt, sondern ist in die Weiten des Internets verbannt worden.
»testcard #19« zeigt, wie es trotz der Krise des Tonträgermarktes und der medialen Umbrüche, die wir seit einigen Jahren erleben, in den Nischen nur so wuchert: Selten war die Anzahl an interessanten Künstlern so groß wie heute. Weil diese Musik jedoch in den herkömmlichen Medien nicht mehr vorkommt, verschaffen sich die Musiker auf andere Weise Gehör, nutzen kommerzielle Plattformen wie MySpace und YouTube und setzen zugleich auch auf Selbstausbeutungsstrukturen.
Aus dem Inhalt: Musik im MySpace-Universum, Free Folk Finnland, Musikszene Kanada, Dubstep, DIY in Ostdeutschland, House 2010, Tape-Labels, Prog-Rock, Touch Records, Avantgarde in Korea, Monika Enterprise, Egotronic, Drag City, The Ex, Comiczeichner in Israel, YouTube und das Ende von Film?

Inhaltsverzeichnis

Martin Büsser:
Das Ende der Pop-Relevanz und das Wuchern der Nischen

Didi Neidhardt / Frank Apunkt Schneider:
Man müsste mal … Protokoll eines Gesprächs zwischen Flummi und Qualle vom 25. Mai 2013

Clemens Marschall:
Im Osten geht die Sonne auf. Die DIY-Szene in Ostdeutschland

Matthias Rauch:
Zwischen Kollektiv und Individualismus. Die kanadische Independent-Szene zwischen Montreal, Toronto und dem Rest der Welt

Sebastian Ingenhoff:
Ein fast spirituelles Feeling. Die House-Szene und was von ihr geblieben ist

Ellen Wesemüller und Vonka Lun:
Was blüht (uns) in der Nische? Kollektives Arbeiten am Techno

Gianni Düx:
New Weird Finland. Eine Zuschreibung. Ein Porträt

Christian Werthschulte:
Where were you in 2009? Britische Bassmusik zwischen Fortschritts­streben und Historisierung

Hans Plesch:
Die Schachtel. Lückenhaftes Porträt eines italienischen Labels

Christopher Strunz:
Elektronische Musik von KünstlerInnen gegen das gute alte Patriarchat. Gudrun Guts Label monika-enterprise

Chris Wilpert:
Phantasievoll, aber unpraktisch. Fragmente zur Renaissance von Tapes und Tape-Labels. Ein Mixtape

Holger Adam:
Brattleboro – Hasselt – Krefeld. Internationale Begegnungen im Plattenladen: Unrock-Instore-Gigs

Michael Bruns:
20 Jahre und kein bisschen scheiße. Silke Arp-bricht und das Modell »Dauernische«

Sascha Seiler:
Prog-Rock, vom Mainstream in die Nische

Jochen Kleinhenz:
13 Osward Road

Torsten Nagel:
30 Jahre The Ex, Musik, DIY und Politik

Ingo Techmeier :
Daphne Oram. Komponieren wie eine Malerin, die ihr Bild mit den Farben malt

Dorothee Krings und Itty Minchesta:
Neonwasserhähne erfinden. Ein Interview mit der AtomicTitCorporation

Linus Volkmann:
Eine hedonistische Antideutsche existiert (nicht)! Egotronic und das HATE-Magazin

Mick Schulz:
Es gibt keine Dogmen – nur Bedingungen. Das Nozart-Festival für improvisierte Musik

Ivo Ritzer:
Die Nische der Garage. Das Label Voodoo Rhythm: Rock’n’Roll und Subkultur im Posthistoire

Adi Quarti:
Weder einteilbar noch beliebig. Hey Drag City

Alfred Harth:
Paradox im Land des erfüllten Wunsches. Aufzeichnungen eines Avantgarde-Musikers in Korea

Jasper Nicolaisen:
Bildproduktion im Internet und das Ende von Film

Marcus Stiglegger:
Fragmente, Risse, Atavismen. Anmerkungen zum impressionistischen Kino von Philippe Grandrieux

Julia Reifenberger:
Sich formal und thematisch dem Mainstream verweigern … Ein Gespräch mit der Filmemacherin Julia Ostertag

Jonas Engelmann:
Nischensaurier. Im Gespräch mit Filmemacher Christoph Steger über Outsider Art, Jeffery Marzi und animierte Dokumentarfilme

Thomas Ernst:
Von Hölderlin bis Porno. Der Autor Florian Neuner zwischen prosaischer Sprachkunst, queeren Subkulturen und literaturpolitischen Kämpfen

Radiokollektiv Futurzwei:
It’s The End of Radio? Das Freie Radio als Alternative

Jörg Scheller:
Druckwächter. Der Kompressor als symbolisches Gerät

Philipp Eichhorn:
Abspalten macht durstig. Die wunderbare Welt der Softdrink-Sektierer

Jonas Engelmann:
»When’s he going to play Hava Nagila?« Die israelische Comicszene

Johannes Ullmaier: Nischenwelten " [Verlags-Info]


www.testcard.de