Drone Records
Your cart (0 item)

WYATT, ROBERT - Comicopera

Format: do-LP
Label & Cat.Number: Domino DNO157 / WIGLP202
Release Year: 2007
Note: vinyl-version with etched poem of Side D
Price (incl. 19% VAT): €26.50


More Info

" If you‘re still there, stay tuned There is more to come. Wyatts Comicopera ist keine groteske Nichtoper wie Non Credos Impropera und auch keine komische. Aber es gibt Belcanto und es geht um Liebe, in Anja Garareks ‚Stay Tuned‘ und dem im Wechsel mit Monica Vasconcelos gesungenen ‚Just as You Are‘: I‘ve lived just for you, and always loved you, just as you are. Und mehr so in ‚You you‘, mit Gilad Atzmon am Saxophon und immer wieder Annie Whiteheads Schmuseposaune. ‚A.W.O.L‘ springt dann ins Altern, Alleinsein und Vergessen(werden) und ist David Greenberger gewidmet, dem Duplex-Planet-Macher, der den Alten immer zugehört hat. ‚Anachronist‘ dreht sich instrumental um das Nichtschritthaltenkönnen oder -wollen mit der Zeit. Alte Kameraden wie Phil Manzanera und Paul Weller zupfen die Gitarre, so mürbe und lakonisch wie Wyatts Timbre. Jeder Tag ist ein schöner Tag - zum Davonlaufen (‚A Beautiful Peace‘), oder - for a daring raid (‚A Beautiful War‘). Sarkasmus blitzt auch auf bei I don‘t believe in willpower; self-expression‘s such a fraud. I mean how can I express myself when there‘s no self to express? (‚Be Serious‘), um anschließend Orphy Robinson neben Atzmon seine Steelpan dengeln zu lassen ‚On the Town Square‘, schon am hellen Vormittag in bester Stimmung. Aber der Spott setzt sich fort: Directors of Planning must be given the right to make Plans. Just as, say, the woodworm must bore. Die Pläne führen zu Kriegen - ‚Out of the Blue‘: For reasons beyond all understanding, you‘ve blown my house apart. You‘ve set me free (to let you know you‘ve planted everlasting hatred in my heart). ‚Dal Mondo‘ leiht sich Wyatt von CCCP Fedeli alla linea, für ‚Cancion de Julieta‘ nimmt er ein Gedicht von Garcia Lorca und singt dabei Italienisch und Spanisch so süß, wie nur er es kann. Im Kontrast zu diesen Bassviolinen-Elegien spielt O. Robinsons ‚Pastafari‘ dann wieder auf dem Vibraphon der Lebensfreude, bevor Wyatt, nach einem kurzen Lob der Dickköpfigkeit im Rückwärtsgang, ‚Hasta Siempre Comandante‘ anstimmt, Carlos Pueblas Hymne auf Che: Uns bleibt, was gut war und klar war... / Der rote Stern an der Jacke / Im schwarzen Bart die Zigarre / Jesus Christus mit der Knarre... (Es gibt ein Leben vor dem Tod - Wolf Biermann). Wyatt zupft sie wieder alle, die intimen und die long strings, nostalgische und Saiten, von denen man nicht ganz sicher sein kann, ob es sie gibt." [Bad Alchemy]



www.dominorecordco.us